Der Schreibwettbewerb steht unter dem Motto:

„Generationengerechtigkeit“

Alle bayerischen Schüler/innen im Alter von 16 bis 18 Jahren können sich zu wichtigen Zukunftsthemen wie z. B. Klima und Umwelt, Künstliche Intelligenz, demographischer Wandel oder Bildungspolitik äußern und tolle Preise gewinnen.

Generationengerechtigkeit

Sag, was Dich bewegt!
Sag, wie Du Deine Zukunft siehst!
Sag, was Dir wichtig ist!

Großer Hauptgewinn: Führerschein Klasse B

Der beste Aufsatz aller Altersklassen gewinnt einen Führerschein der Klasse B!

Die Top-Gewinne in jeder Altersklasse von 16 bis 18 Jahren:

10 Reisen nach Berlin

In jeder Altersklasse gewinnen die besten drei Aufsätze eine mehrtägige Reise nach Berlin. Neben dem Besuch im Deutschen Bundestag wird es eine Aussprache mit Abgeordneten geben.

Wichtige Termine:

13. Juni 2022: Start des Wettbewerbes
24. Juli 2022: Einsendeschluss für Deinen Aufsatz
28. Juli 2022: Verleihung Jugendpreis 2022

Danke für Deine Teilnahme am
Jugendpreis 2022

Der Schreibwettbewerb des Vereins Initiative Werterhalt & Weitergabe e. V. steht unter der Schirmherrschaft von Herrn Staatsminister Prof. Dr. Michael Piazolo und richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schularten im Alter von 16 bis 18 Jahren.

Logo Bayerisches Staatsministerium Für Unterricht Und Kultus

Grußwort
des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo, für den 2. Jugendpreis 2022 „#sagwasDuwillst“ des Vereins „Initiative Werterhalt & Weitergabe e. V.“ mit dem Thema Generationengerechtigkeit.

Generationengerechtigkeit ist für mich ein zentrales Anliegen. Jede Generation muss dafür sorgen, dass auch die vorherige und die kommende Generation gut leben kann. Ich freue mich sehr, dass der Verein „Initiative Werterhalt & Weitergabe e. V.“ dieses Thema für seinen diesjährigen Schreibwettbewerb gewählt hat, für den ich gerne erneut die Schirmherrschaft übernommen habe.

Generationengerechtigkeit umfasst alle Lebensbereiche. Ob es um ein menschenwürdiges Leben im Alter, auskömmliche Renten und ein hochwertiges Gesundheits- und Pflegeangebot geht oder um eine nachhaltige Familien-, Finanz-, Umwelt- und Klimapolitik: Jeder von uns kann dazu beitragen, die Generationengerechtigkeit in unserem Land zu stärken. Die Voraussetzung dafür ist, dass wir die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt verstehen. Das ist der Kern einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Dazu gibt es an unseren Schulen im Freistaat inzwischen eine Vielzahl von Initiativen und Projekten.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 2. Jugendpreis leisten einen Beitrag für nachhaltiges Denken und Handeln in unserer Gesellschaft. Das finde ich großartig! Danke fürs Mitmachen! Generationengerechtigkeit gelingt nur im Miteinander – im Austausch von Jung und Alt. Dem Verein „Initiative Werteerhalt & Weitergabe e.V.“ danke ich für die Organisation des 2. Jugendpreises und freue mich schon auf die eingesandten Beiträge.

München, im Juni 2022

Prof. Dr. Michael Piazolo
Bayerischer Staatsminister
für Unterricht und Kultus

Wissenswertes für Lehrer/innen und Schüler/innen

Der Schreibwettbewerb unter dem Motto „Generationengerechtigkeit“ gibt Jugendlichen im Freistaat eine Stimme. Mit dem Appell #sagwasDUwillst werden junge Menschen aufgefordert, über Themen wie Digitalisierung, Klimaschutz, Globalisierung oder Meinungsfreiheit nachzudenken oder sich mit einem anderen Thema auseinanderzusetzen, das sie im Hinblick auf ihre eigene Zukunftsgestaltung besonders beschäftigt. Ihre Gedanken sollen die Jugendlichen in einer kurzen Geschichte, in einem Tagebucheintrag, in Form eines Leserbriefs für die Zeitung oder auch in einem Brief an einen Politiker ihrer Wahl niederschreiben.

Auch deine Meinung zählt!